Was ist das besondere an Lärchenholz?

Was ist das besondere an Lärchenholz?

Lärche

Auf unserer Website unter -> Portfolio -> Montage, sehen Sie ein Doppel-Carport, bei dem auf Kundenwunsch Lärchenholz Verwendung gefunden hat. Was macht nun Lärchenholz zu etwas Besonderen unter den Holzarten?

Laut der Meinung vieler Experten ist Lärchenholz eine moderne Wahl im Vergleich etwa zu Kiefernholz oder Eiche. Lärchenholz ist sehr resistent gegenüber Frost und Feuchtigkeit und es ist sehr nachhaltig, obwohl es keine so große Dichte wie etwa Eichenholz zeigt.

Als einziger heimischer Nadelbaum wirft die Lärche im Herbst ihre Nadeln ab und grünt erst im Frühjahr wieder – wie ein Laubbaum. Diejenigen unter Ihnen, die gerne einen Waldspaziergang im Herbst unternehmen, werden die unter den Schuhsohlen klebenden Lärchennadeln, die man anschließend im Auto und/oder zu Hause wiederfindet, kennen.
Lärchen findet man in vielen unterschiedlichen Arten. Bäume können je nach Standort und Alter eine Höhe von bis zu 50 m und einen Umfang von 40 – 50 cm erreichen. Das Alter der als Nutzholz verwendeten europ. Lärchen liegt zwischen 100 und 140 Jahren.
Das Holz der Europäischen Lärche ist wertvoll: Wegen seines hohen Harzgehalts ist es hart und schwer und eignet sich besonders gut zum Verbauen im Außen- als auch im Innenbereich (hier z.B. als Küchenarbeitsplatte).
Im Außenbereich sollte das Holz mit einer Holzschutzfarbe vor Witterungseinflüssen geschützt werden. Zwar ist das Lärchenholz gegenüber Witterungseinflüssen oder auch Pilzbefall und Insekten sehr resistent, dennoch entwickelt es im Außenbereich eine silbergraue Patina, die den optischen Eindruck „verschlechtern“ könnte. Wird das Holz vor der Verwendung im Außenbereich mit entsprechenden Holzschutzmitteln imprägniert, kann das Herausbilden der silbergrauen Beschichtung auch verhindert werden. Ansonsten ist Lärchenholz im Außenbereich sehr pflegeleicht und auch bei starken Witterungseinflüssen dauerhaft.

Fazit: Lärchenholz hat eine Art von Ästhetik, die einem gefallen muss und die nicht überall passend ist. Als Nachteil können wir auch den ziemlich hohen Preis nennen, aber für manche überwiegen die Vorteile dieser Holzart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.